Programm

Nachtasyl

Spielzeit: Februar, März, April

Nachtasyl

Es spielen (von links):Karl Hartmann, Frank Korneffel, Lothar Gerber, Thilo Wagner, Alina Boldt, Roland Müller, Dieter Freese, Detlef Schäkermann, Nina Herzig, Gerhild Jürgens, Gabriele Peitscher, Christoph Schreifels (Regie), Erika Uffelmann, Siglinde Waltjen-Scholta, Martina Panzau.

Mit seinem Drama NACHTASYL brachte Maxim Gorki erstmals in der Geschichte des Theaters Angehörige der untersten Gesellschaftsschichten auf die Bühne. Im Mittelpunkt steht nicht ein Einzelner, sondern eine Gruppe von Gestrandeten und Verlierern. Ehemalige Arbeiter, Kleinbürger und gescheiterte Existenzen warten im Nachtasyl lethargisch auf das Jenseits. Sie ergeben sich dem Suff oder hoffen auf eine Erlösung im Diesseits und gehen dafür über Leichen. Es sind die Ausgeschlossenen der Gesellschaft, die nach dem Sinn des Lebens und der Arbeit fragen. Und jeder sucht auf seine Weise nach der Wahrheit.... Das Nachtasyl ist der absolute Nullpunkt, ein Ort ohne jede Hierarchie, das Leben draußen nichts als eine blasse Erinnerung. Nur der nackte Mensch ist übrig geblieben. NACHTASYL ist ein Experiment zur Bestimmung dessen, was Humanität ausmacht. Was ist der Mensch, wenn alle Fassaden verschwinden?

Nachtasyl Nachtasyl Nachtasyl Nachtasyl Nachtasyl Nachtasyl Nachtasyl